Mountainbike am Achensee

Zwischen sportlicher Herausforderung und einprägsamen Naturerlebnis.

Tritt für Tritt den Berg erklimmen, das Ziel kommt immer näher und die Gewissheit auf ein atemberaubendes Panorama und eine rasante Abfahrt motivieren zusätzlich. Das ist Mountainbiken am Achensee.

DAS KRONTHALER als Poleposition.

250 km Mountainbike- und Radwege

Rund 250 km markierte Mountainbike- und Radwege laden in der Region Achensee inmitten des Naturpark Karwendel zum Erkunden und Auspowern in wunderbarer Naturkulisse ein. Von einfachen Wegen entlang des Sees, für Alt und Jung geeignet, bis hin zu ansprechenden Touren mit mehreren Hundert Metern Höhenunterschied und spannenden Trails. Kein Wunsch bleibt offen!

Bikers Heaven

Einige der Strecken bieten individuelle Kombinationsmöglichkeiten und können je nach konditioneller Verfassung ausgebaut werden. So bietet zum Beispiel die Auffahrt zu Köglalm von Achenkirch aus einen gut ausgebauten Forstweg für eine kleine Tour am Morgen. Für alle die aber noch höher und weiter hinauswollen, gibt es die Möglichkeit die Tour über das Kögljoch bis hin nach Steinberg auszubauen und somit eine abwechslungsreiche Tagestour daraus zu machen.

DAS KRONTHALER bietet den perfekten Ausgangpunkt für sportliche Aktiviäten auf 2 Rädern. Sei es nun mit dem eigenen Bike oder auch mit den Bikes bzw. E-Bikes aus der hoteleigenen Shoppingmeile LustBOXX.

Komplettiert durch die kompetente Beratung unserer Bikeguides, wird jede Tour ein einmaliges Erlebnis mit erinnerungswürdigen Momenten. Wer den Anschluss in der Gruppe sucht, kann an den geführten, wöchentlich wechselnden, Biketouren teilnehmen und somit den einen oder anderen Geheimtipp unserer Guides miterleben.

Aber auch für alle die die Region auf eigene Faust erkunden möchten, bieten die bestens ausgeschilderten Mountainbike-Strecken einen sicheren Leitfaden durch die Bergkulisse zwischen Karwendel und Rofan.

Vor allem Die 305,5 km umfassende Karwendel-Rundtour lässt die Herzen der Mountainbiker höher schlagen. 6.869 Höhenmeter gilt es, bergauf zu meistern, um auf 6.766 Höhenmetern den Wind im Gesicht zu genießen, wenn es im Rausche der Geschwindigkeit wieder bergab geht.

Auch der Via Bavarica Tyrolensis und der 1.000 km lange Mountainbike- Trail Tirol machen am Achensee Station. Auch hier bietet DAS KRONTHALER den perfekten Einstieg.

Die erfrischende Bergluft als Energieschub. Den blauen See im Blick. Die Vielfalt der Berge und die Unberührtheit der Seitentäler. All das macht den Reiz der Region Achensee als Bike Eldorado aus. Wie im Himmel für alle die auf zwei Rädern sich selbst und der Natur begegnen wollen.

Mountainbike Tour mit unserem Guide André

Alpine Lifestyle Hotel | Architektur & Raum

Naturverbunden. Bescheiden. In sich ruhend.

Und doch beseelt mit einer Fülle, welche man bei jedem Besuch auf ein Neues entdecken und erleben kann. Das macht die Architektur und das Design des DAS KRONTHALER  – Alpine Lifestyle Hotel aus.

Im Jahr 2010 als Ende einer großen Vision wurde DAS KRONTHALER von Gastgeber Günther Hlebaina eröffnet. In Zusammenarbeit mit Architekt DI Manfred Jäger verwirklichte er seinen Traum von einem Alpine Lifestyle Resort am Waldweg, in welchem sich die Elemente der Natur in neuen Formen zusammenfinden, begleitet von einer neuen Generation.

Springbrunnen auf der Terrasse - Apline Lifestyle Hotel
Springbrunnen auf der Terrasse – DAS KRONTHALER

Das verbindende Element des Alpine Lifestyle Hotel ist DER URSPRUNG.

Als allumfassende Antwort nach den Weiten des Raumes, der Reichweite von Tradition und der Moderne. Die Grundelemente des Lebens setzen sich gleich mit dem Kern des Wohlbefindens. Daher lebt DAS KRONTHALER nicht nur mit sondern vor allem auch von der Natur. Die weiten Räume und die offene Gestaltung der Zimmer schafft die Verbindung mit der traumhaften Kulisse des Naturparks Karwendel und gibt den Blick frei auf den platinblauen Achensee als Quelle der Kraft und Energie.

Durch subtile und vielfältige Wege wird die Natur als Designelement in die Architektur des Hauses integriert ohne ihr ihre Authentizität und Kraft abzusprechen. Die Energie aller Elemente flutet jedes Zimmer, harmonische vereinen sich alle Sinne um die Besonderheit dieses Ortes auszukosten. Die Kraft der Natur spiegelt sich im Design und der Architektur wieder.

Architektur DAS KRONTHALER Alpine Lifestyle Hotel
Architektur – DAS KRONTHALER

Die Gäste finden ihren persönlichen Rückzugsort in 99 lichtdurchfluteten Zimmern, davon 3 Luis Trenker Suiten, jede einzigartig durch edle Ausstattung, Interieur & Accessoires aus der Luis Trenker Suite Collection. Der Ausblick von der Bar HimmelNAH auf 999 Meter Seehöhe im Dachgeschoss des DAS KRONTHALER  lässt die imposante Bergkulisse, den tiefblaue Achensee und das Hotel zu einer einzigartigen Komposition aus Natur und Architektur verschmelzen. Ein idealer Ort um die Gedanken schweifen zu lassen und um aus der Ruhe Kraft zu tanken.

So zieht sich der Designgedanke von Günther Hlebaina durch das ganze Haus unterstützt durch heimische Materialien, klare Linien und simple Strukturen. Nichts soll ablenken von dem kraftvollen und ursprünglichen Lage am Waldweg.

Alpine Lifestyle Design
BAR HimmelNAH 999- DAS KRONTHALER

Innendesign und Landschaft finden sich in einer perfekten Symbiose wieder und bilden einen inspirierenden Ruhepol, einen Ort der Entschleunigung.

Vom URSPRUNG inspiriert. Von der ZUKUNFT geleitet. Vom MOMENT veredelt.

Pfeffer – König der Gewürze

FEURIG. GENUSSVOLL. INTENSIV.

Wer von unseren Gästen im Hotel DAS KRONTHALER kennt nicht unseren Maître d’hôtel Jürgen Schober und seine Pfeffermühle. Mit viel Begeisterung und Leidenschaft für eines der ältesten Gewürze der Welt, wirbelt er um die Tische unseres Restaurants und überrascht mit seinen unzähligen Pfeffersorten, passend sowohl bei pikanten aber auch bei süßen Speisen. Die manchmal doch auf den ersten Blick ungewöhnlichen Kombinationen zwischen den kulinarischen Highlights aus unserer Küche und den variantenreichen Pfeffersorten aus Herrn Schobers Bestand bringen immer wieder spannende Geschmacksexplosionen zu Tage.

Jürgen Schober

Doch was macht die Faszination Pfeffer aus, was seine Vielfältigkeit?

Bereits in der Antike wurden die Schärfe und der unvergleichliche Geschmack des Pfeffers vor allem in Indien geschätzt. Alexander der Große brachte das Gewürz nach Europa. Jahrtausende lang dominierte der Handel mit Pfeffer den Gewürzhandel und wurde sogar in Gold aufgewogen. Bis heute gelten Indien, Indonesien, Vietnam, Malaysia, aber auch Brasilien zu den größten Anbaugebieten weltweit.

Die Besonderheit des Pfeffers liegt aber nicht nur in seinem Geschmack sondern auch in seiner heilenden Wirkung. Seine verschiedensten Bestandteile wirken nicht nur keimtötend, sondern unter anderem auch Appetit anregend und somit ist ein perfekter Begleiter für Speisen aller Art.

Weltweit werden unzählige Pfeffersorten kultiviert, bei einer jährlichen Produktion von ca. 200.000 Tonnen.

Pfeffer
Im DAS KRONTHALER haben wir einige der besten und spannendsten Sorten für unsere Gäste zusammengestellt. Neben Kubeben und (rotem) Kampot Pfeffer, sowie langem Pfeffer, findet sich auch tasmanischer und Szechuan Pfeffer oder auch Tellicherry Pfeffer aus Indien. Durch Herr Schobers Expertise wird sichergestellt, dass die jeweils passende Sorte den Weg auf den Teller findet, perfekt gemahlen in seiner Mühle oder zerstoßen im Mörser, damit die Aromen richtig zur Geltung kommen. So wird jeder Gang zu einem Erlebnis.

Tipp: Die perfekte Würze erhält man allerdings erst aus der Kombination von Salz und Pfeffer. Daher bietet DAS KRONTHALER seinen Gästen auch verschiedenste Salzsorten aus der ganzen Welt sowie geschmacklich vollendeten Essige und Öle zum Verfeinern an.

KRO_22.07.16_3759

NAMASTÉ – YOGA RETREAT im DAS KRONTHALER

„Ich atme ein und komme zur Ruhe. Ich atme aus und lächle. Heimgekehrt in das Jetzt wird dieser Moment ein Wunder“ Thich Nhat Hanh, Buddhistischer Mönch, 1926

Jeder kennt den Wunsch nach Ruhe, nach Stillstand in einem Alltag zwischen fordernden Termine und vielfältigen Aufgaben. Yoga bietet hier den perfekten Ausgleich um diese zu finden, sich selber wieder ein wenig näher zu kommen und die eigene Kraft und Energie wieder zu mobilisieren. Als zentraler Punkt wird hier die richtige Atemtechnik fokussiert, denn viele Menschen atmen falsch und zu flach. Durch Yoga wird die Atmung wesentlich verbessert und dies hat entscheidenden Einfluss auf unseren Stresslevel.
Aber auch die körperliche Fitness wird durch Yoga gestärkt. Durch die Vielfältigkeit der Übungen werden die Muskeln aufgebaut, die Dehnbarkeit der Muskeln wieder gestärkt und die Fettverbrennung angekurbelt.

SONY DSC

Weltweit erkennen immer mehr Menschen die Vorteile von Yoga in Ihrem Leben und nicht zuletzt deshalb findet am 21. Juni der Weltyogatag statt. Denn Yoga ist für jedermann, für Jung bis Alt, Männer und Frauen, von sportlich bis untrainiert.

Auch wir im DAS KRONTHALER haben unseren Yoga – Klassen als einen fixen Punkt in unserem Aktivprogramm. Unser Yoga-Lehrer Detlef unterstützt unsere Gäste mit seiner Erfahrung und seinem Wissen auf dem Weg sich selbst zu finden, den Alltag und den Stress hinter sich zu lassen.

Yoga

Aus diesem Anlass haben wir über die Sommermonate unser PACKAGE YOGA RETREAT mit wechselnden Schwerpunkt Themen kreiert. Folgende Termine sind buchbar:

26. – 30. Juli 2017 | 16. – 20. August 2017 | 13. – 17. September 2017

Das Programm beinhaltet Mittwoch bis Sonntag täglich stattfindende Meditationen, zweimal täglich eine Yogaeinheit, Freitags eine Klangreise, Donnerstags einen Vortrag zum Thema Stressbewältigung, sowie ein Detox – Öl Peeling und eine Klangschalenmassage aus dem SUSANNE KAUFMANNTM SPA-Menü.

Tauchen Sie ein in die beruhigende und wohltuende Welt des Yogas im Hotel DAS KRONTHALER, unterstützt durch die traumhafte Bergwelt und das Wohlfühlambiente im Hotel finden Sie das perfekte Umfeld auf der Reise zu Ihrem Selbst und Ihrer inneren Ruhe.

Yoga

BIOPHILIA – Die heilsame Energie des Waldes

Das uns der Wald und die Waldluft gut tun, wussten wir intuitiv eigentlich schon immer, doch diese Annahme ist mittlerweile auch wissenschaftlich belegt.

Ein Aufenthalt im Wald senkt nachweislich Stresshormone, hilft gegen Diabetes sowie Bluthochdruck und erhöht den Anteil an den drei wichtigsten Anti-Krebs-Proteinen in unserem Körper. Medizin zum Einatmen.

Doch wie kommt es zu dieser heilsamen WIrkung der Natur?

Nicht nur wir Menschen sondern auch Pflanzen kommunizieren miteinander. Bäume, Sträucher und Blumen sondern chemische Substanzen ab und tauschen somit Informationen, beispielsweise über Wassermangel oder Schädlingsbefall aus. Wenn wir den Wald betreten werden wir und unsere Zellen unbewusst Empfänger dieser Kommunikation.

Unser Körper reagiert auf diese Art der Pflanzensprache, die so genannten „Terpene“. Schon nach einiger Zeit im Wald erhöhen sich die Killerzellen im Blut um 50 Prozent. Dieser Effekt hält bis zu sieben Tage an.

Auch der Anblick unterschiedlicher Landschaften führt zu Reaktionen in Teilen unseres Gehirns und trägt zur Heilung mancher Krankheiten bei. So helfen Wiesen mit Baumbestand gegen Depressionen und der Anblick von in der Sonne glitzerndem Wasser löst Glücksgefühle aus.

Da bekommt man doch Lust auf den nächsten Waldspaziergang!

Wald

Über diese heilende Wirkung der Natur schreibt auch der Biologe und Bestseller-Autor Clemens G. Arvay in seinem Buch „Der Biophilia-Effekt: Heilung aus dem Wald“. Er erklärt die Zusammenhänge zwischen Menschheitsentwicklung und Naturgeschichte, zwischen Humanwissenschaften und Ökologie. Man nehme einen Decke, einen Rucksack mit Proviant, dieses Buch und begebe sich in den Wald …

Eine sehr lehrreiche Lektüre mit Tipps für all jene, die bewusster mit der Natur leben und davon auch profitieren möchten.

Clemens G. Arvay

Auch die DAS KRONTHALER-Wander-Guides haben es sich zum Ziel gemacht bei jeder Wanderung diese besondere Kraft der Pflanzenwelt den Gästen näherzubringen. Alle Wanderungen im DAS KRONTHALER stehen im Zeichen der Biophilie und einer bewussten Naturbegegnung. Die Waldluft einatmen und die gesunden Botenstoffe bis in jede Körperzelle aufnehmen. Die Lebendigkeit der Natur fühlen. Jeder erlebt die Biophilia-Wanderung auf eigene Weise.

Die Natur als Ursprung, zu dem wir durch die Begegnungen im Wald wieder zurückfinden.

Geführte Biophilia-Wanderung

TIPP: Genau richtig für alle jene die auf der Suche nach einer solchen Erfahrung sind, ist das Package WANDERZEIT. Geführte Wanderungen sowie das Buch „Der Biophilia-Effekt: Heilung aus dem Wald“ inklusive!

Skitour im Karwendel

Wer die Begegnung mit sich selbst als Privileg empfindet , wem das Lauschen nach dem eigenen Atem wie Musik in den Ohren klingt, während die Füße mit den Tourenskiern rhythmisch ihren Weg gehen – für den ist im Karwendel gerade jeden Tag Sonntag. Der Winter hat es ernst gemeint mit uns in diesem Jahr – und gut! Jetzt, im Februar, liegt auf der Sonnenseite der Hänge dieser geheimnisvolle Firn. Jener Schnee, dessen Kristalle so viel größer sind als die des Pulverschnees. Wiederholtes Antauen und wieder Gefrieren haben ihn zu dem gemacht, was wie Butter unter dem Honig ist: der beste Untergrund zum Skifahren überhaupt! Denn wenn der Hang auffirnt, gleiten die Skier wie das Messer durch den sahnigen Brotaufstrich… Die sonnenabgewandten Seiten der Hänge empfangen den Skifahrer hingegen mit ihrem stiebenden Pulverschnee. Was für ein leichter Untergrund … easygoing mit den Skiern unter den Füßen und dem Kopf in Wolke 7! Zeit für eine Skitour! Zeit für Florian Wechselberger, unsere Hotelgäste zu entführen in diese magische Winterwelt des Naturparks Karwendel. Das Beste daran: Sie haben mit dem                           DAS KRONTHALER****S ein Stückchen Heimat im Rücken, das sie stärkt für diese Reise in die Vergangenheit des Skisports – und für den fordernden Weg zu sich selbst.

Rofangebirge_Skitouren-Eldorado-für-Einsteiger©Achensee Tourismus (3) „Momentan haben wir genau den idealen Wechsel zwischen Firn und Pulverschnee“.

Florian Wechselberger weiß, was das heißt: Es sind die perfekten Zeiten angebrochen für die Skitour direkt vom  „DAS KRONTHALER“ aus, unserem Hotel in Poleposition-Lage für leidenschaftliche Skitour Fans. Wie die Altvorderen, denen die Skier vor 150 Jahren zur natürlichen Fortsetzung der eigenen Beine wurden, geht es dann hinauf auf die Hochplatte (1820 m), den Gröbener Hals (1650 m) oder den Juifen (1990 m). Seine Abfahrt kann man sich mit Anstrengung verdienen – und reich werden an ihrem Genuss! Rund drei Stunden sind unsere Gäste unterwegs, bevor sie den Blick Richtung Tal wenden, um die Hänge in ihrer Weite mit sanften Schwüngen auszumessen, Wälder zu durchqueren, und den Blick dann wieder mit dem blauen Himmel und dem weißen Horizont zu verschmelzen. „Wir sind fernab vom Zwang, besondere Techniken anwenden zu müssen“, erzählt Florian Wechselberger, der als Bergführer den Gästen im DAS KRONTHALER ein Lächeln hinterherschickt, wenn sie einfach genießen und völlig relaxed nach dem Aufstieg an den sanften Hängen des Karwendelgebirges Richtung Tal hinuntergleiten. Sie haben es sich schließlich verdient! Der Gang nach oben mit den Tourenskiern und den Teleskopstöcken ist keine Kleinigkeit. Dafür  eine Herausforderung, die wir mit offenen Armen und weiten Herzen empfangen können…

IMG_0003Was neben dem professionellen Berg- und Skiführer unabdingbar ist: ein bisschen Kondition.

„Wer regelmäßig spazieren oder radeln geht, der kommt mit den Anforderungen gut zurecht, die man mitbringen muss für eine Tages Skitour“, so Florian Wechselberger. An Ausrüstung wird vom Profi alles gestellt, was benötigt wird für die Tour: Teleskopstöcke, spezielle Schuhe und Tourenskier, die es erlauben, dass man mit ihnen durchaus auch den Berg erklimmt. Wer den Gipfel erreicht, in jenem macht sich das warme Gefühl der Zufriedenheit breit: Geschafft! Yiihaa! Und dann kann es stürmisch oder sanft, mit Temperament oder leisem Genuss abwärts gehen Richtung Das KRONTHALER, wo die Sauna schon aufgeheizt, die Teetasse schon angewärmt und die Gastfreundschaft stets befeuert sind.

Rofangebirge_Skitouren-Eldorado-für-Einsteiger©Achensee Tourismus (4)

Wer sich Florian Wechselberger anvertraut, erlebt das Naturschutzgebiet Karwendel weitab der ausgetretenen Pfade – pardon, der plattgefahrenen Hänge! „Es kehrt Ruhe ein im Winter hier bei uns im Alpenpark, weil nur so wenige Täler und Gipfel zugänglich sind“, erzählt Florian über den Tiroler Teil des Naturparks, der auf dem österreichischen Terrain alleine 727 km2 umfasst und damit eines der größten Naturschutzgebiete der Ostalpen darstellt. Der bayerische Teil zählt noch einmal 190 km2. Zu den schönsten Orten entführt er die Gäste im DAS KRONTHALER, die er mit traumwandlerischer Sicherheit leitet – aber auch mit dem beinharten Wissen des Bergführers, des Mannes, der in den Alpen geboren, in ihnen aufgewachsen und in sie verliebt ist. Sachverstand und Sicherheitsbewusstsein natürlich „all inclusive“: „Für den Fall, dass wir zu einem Lawinenunglück dazu kommen, hätten wir stets ein Lawinen-Verschütteten-Gerät und ein Erste-Hilfe-Paket dabei.“, so Florian. Aber: „Selbstverständlich wählen wir unsere Skitour so aus, dass wir mit unseren Gästen gar nicht erst in gefährliche Regionen kommen!“

Der 36-jährige Bergführer ist in den Bergen unterwegs seit er denken kann. Zu seinen Mentoren zählt auch Peter Habeler, der gemeinsam mit Reinhold Messner 1978 den Mount Everest ohne Sauerstoff bestieg. Was Florian mit dem berühmten Bergsteiger  verbindet? „Es sind die Berufung zum Beruf, das Gefühl, dass es ein Muss ist, in den Bergen zu sein – und anderen Menschen diese geliebte Heimat zu zeigen“.

Aufstieg-zum-Retherkopf-vor-der-Hochstegenalm_in-Achenkirch©AchenseeTourismus

Jeden Dienstag haben Sie als Gast im DAS KRONTHALER die Möglichkeit, mit Florian und seinen staatlich geprüften Berg- und Skiführer-Kollegen direkt an der Haustür unseres Hotels zu einer traumhaft schönen Skitour zu starten. Um 9:00 Uhr geht es los, um ca. 15:00 Uhr sind Sie dann zurück. Die Schwierigkeit der Tour wird auf die Leistungsfähigkeit der Teilnehmer abgestimmt. Die Ausrüstung können Sie sich selbstverständlich auch bei uns in der LustBOXX ausleihen.

Bildquelle: © Achensee Tourismus und Alpine-Guiding.at

Manuela Messner: „Schönes Winterhaar? Kriegen wir hin!“

Interview mit der Abteilungsleiterin der HaarMANUfaktur im DAS KRONTHALER über Mützenhaare, High-End-Pflege und entspanntes Dinner-Styling

KRO_15.02.16_24260

Haben Ihre Gäste im Winter andere Wünsche an Sie als Friseurmeisterin als im Sommer?

Auf jeden Fall! Wer im Winter in DAS KRONTHALER kommt, möchte die verschneite Bergwelt aktiv genießen. Das heißt Ski- oder Snowboardfahren, Schneeschuhwandern, Schlittenfahren, es gibt sogar eine Eisbahn, direkt am Achensee. Danach geht es wieder ins Warme, sei es auf der Hütte oder im Tal ins Café oder Restaurant. Man nimmt die Mütze ab – und was dann zum Vorschein kommt, kennen Sie alle: Das Haar ist entweder völlig platt gedrückt oder es steht elektrostatisch aufgeladen zu Berge. Oder eine Kombination aus beidem. Mützenhaar – und wie man es vermeidet – ist um dieses Jahreszeit ein Topthema in der HaarMANUfaktur hier bei uns im Hotel.

Und Sie sagen, es sei möglich, Mützenhaar in den Griff zu kriegen?

Schöne Winterhaare sind eine Frage der Pflege. Es sind ja nicht nur die Mütze oder auch der Skihelm, die den Haaren zu schaffen machen. Sondern der ständige Wechsel zwischen Wärme und Kälte und dazu die trockene Heizungsluft, ob zu Hause oder im Büro. Alles zusammen ist nun einmal eine enorme Strapaze für die Haare. Aber heutzutage gibt es fantastische High-End-Pflegeprodukte, die dem Haar auch im Winter nachhaltig Kraft, Glanz und Volumen schenken. Mit NEWSHA haben wir die meiner Meinung nach besten Produkte im Salon, die es zurzeit für Winterhaare gibt.

Winter-Paar

Was können die Produkte ausrichten?

Man muss sich klar machen, dass bei der Haarpflege im Luxus-Bereich inzwischen zwei Trends zusammen kommen: Eineseits eine tolle, intensive und aufwändige Forschung und andererseits ein klares Bekenntnis zu natürlichen Wirkstoffen. Das Ergebnis sind innovative Wirksysteme, die das Beste aus Natur und Wissenschaft zusammenbringen. NEWSHA hat diesen Ansatz perfektioniert und extrem wirksame Tri-Compose Shield Complexes aus essentiellen botanischen Ölen entwickelt, die in allen Styling- und Pflegeprodukten der Marke enthalten sind. Dazu kommen Spezialprodukte für besonders pflegebedürftiges Haar.

Das haben wir im Winter wohl alle…

Richtig, jedenfalls in unseren Breiten. Da hilft die NEWSHA Deep Treatment Masque mit Sheabutter und Olivenblatt-Auszügen. Sie baut das Haar auf und schenkt ihm intensive Feuchtigkeit. Reichhaltige Pflegeöle wie das NEWSHA Luxe Treatment Oil mit Arganöl bringen zusätzliche Geschmeidigkeit, definieren die Haarstruktur und spenden Glanz.

Und schon ist Mützenhaar passé?

Da muss ich noch ein bisschen mehr tun: Gegen fliegendes Haar oder plattgedrückte Frisuren helfen der NEWSHA High Performance Leave-in Conditioner. Er fördert den Haaraufbau, wirkt Frizz entgegen und verleiht dem Haar geschmeidigen Glanz. Und dann gibt es noch den mattierenden NEWSHA Texturizing Volume Powder mit Reiskeimöl. Damit bekommt das Haar mehr Fülle, Griffigkeit und Volumen. Wir lieben dieses Produkt! Mütze abnehmen und einmal kräftig mit den Fingern durch die Haare fahren – das macht man ja eh. Aber mit dem Powder bleiben die Haare dann volumig.

Aber wenn ich nach dem Skifahren noch in die Sauna gehe oder eine Runde schwimme, ist die Frisur auf jeden Fall hinüber. Um abends beim Dinner gut auszuschauen, muss ich mich erst stundenlang stylen – nicht sehr erholsam.

Sauna

Oder Sie kommen einfach zu uns in die HaarMANUfaktur und wir zaubern Ihnen eine wunderschöne Dinner-Frisur! Natürlich gleich mit einer Extra-Portion NEWSHA-Pflege.

Unser Wald im Naturpark Karwendel

Magische Ruhe, Geheimnis, Schönheit – und der heilsame Biophilia-Effekt

Mit unserem Haus haben Sie den perfekten Ausgangspunkt gefunden, um die Schönheit des Winterwaldes zu erkunden: DAS KRONTHALER hat zu allen Jahreszeiten eine besondere Beziehung zum Wald. Das Reich der Bäume beginnt gleich hinter unserem Hotel.

Im Winter strahlt der Wald eine magische Ruhe aus. Und doch ist er voller Leben. Treten Sie ein in die geheimnisvolle Welt unter den Bäumen – und genießen Sie ihre wohltuende Wirkung auf Körper und Seele!

Nach der Rückkehr von Ihrer Winterwanderung wartet unser Spa auf Sie… Oder lieber ein Glühwein am Kaminfeuer?

Hotel-121Naturpark Karwendelgebirge: gesunder Wald vor der Haustür

Der Achensee am östlichen Rand des größten zusammenhängenden Naturparks Österreichs: des waldreichen Karwendelgebirges. Das Schutzgebiet erstreckt sich über 700 Quadratkilometer einzigartiger Landschaft. Auch auf der bayerischen Seite steht das Gebirge unter Schutz.

Fichten und Tannen, Lärchen und Buchen bedecken die Hänge unterhalb der Almböden. Im Engtal stehen die berühmten Ahornbäume und an den Nordhängen des Hinterautals, des Vomper Lochs und Erlsspitzgruppe ankern die Zirben tief im Gestein. Über den Tälern kreist der Steinadler. Die Steinböcke sind wieder heimisch geworden und es gibt große Gamsrudel.

Hotel-009Winterwanderung mit Spurensuche

Es lohnt sich, auf die Spuren der Tiere zu achten, deren Zuhause der Wald das ganze Jahr über ist:

Der charakteristischen zweiteiligen Hufabdrücke der Rehe und Hirsche schlängeln sich zwischen den Baumstämmen hindurch. Die Spuren von Wiesel, Marder, Fuchs verschwinden im Unterholz. Fichtenzapfen liegen herum, sorgfältig abgeknabbert von der Waldmaus oder zerfranst vom Eichhörnchen.

In der kalten Jahreszeit ist es still in der Welt unter den Bäumen. Um so größer ist die Faszination der Spuren vielfältigen Lebens!

SONY DSC

Biophilia – warum der Wald uns auch im Winter so gut tut

Forscher tragen immer mehr Beweise dafür zusammen, dass der Aufenthalt im Wald unser Immunsystem stärkt. Schon der bloße Anblick baumbestandener Landschaften trägt dazu bei Krankheiten zu heilen. Unsere positive Reaktion auf eine natürliche, artenreiche Lebenswelt wie den Wald wird „Biophilia“ genannt: die Liebe zum Lebendigen.

Diesen heilsamen Einfluss der Natur können wir das ganze Jahr nutzen. So wissen wir beispielsweise, dass der Anblick lichter Waldbestände im Winter den Parasympathikus aktiviert – den Nerv der Ruhe und Entspannung.

Kein Wunder, dass wir uns so herrlich losgelöst, fröhlich und lebendig fühlen nach einer winterlichen Waldwanderung. Dieses Gefühl lässt sich im DAS KRONTHALER natürlich noch steigern: Wie war das mit dem Spa und dem Glühwein am Kaminfeuer…?

Buchtipp: Der Biophilia-Effekt

Clemens G. Arvay „Der Biophilia-Effekt: Heilung aus dem Wald“ versammelt die Fakten zur heilsamen Wirkung der Natur. Der Biologe und Bestsellerautor Clemens G. Arvay erklärt wissenschaftlich fundiert, wie die heilsame Wirkung der Natur auf den Menschen funktioniert. Das Buch macht Lust auf den nächsten Waldspaziergang.

Arvay selbst geht übrigens jeden Tag in den Wald – auch im Winter.

Kunstvolles Glas, erlesener Wein, vollendeter Genuss

Vielleicht ist Ihnen das bauchig feine Gefäß beim abendlichen 5-Gang-Degustationsmenü schon aufgefallen? Ihren Wein bereiten wir seit dem Spätsommer in einem ganz besonderen Dekanter auf das Einschenken vor: Das Familienunternehmen Riedel Glas hat ihn exklusiv für DAS KRONTHALER hergestellt.

Riedel Glas ist eine der letzten Glasmanufakturen Europas mit internationalem Renommee und fertigt kleine Kunstwerke für den perfekten Trinkgenuss: 260 Jahre Erfahrung, handwerkliche Meisterschaft und Passion fließen in die Designs und Produkte des Hauses ein.

Jedes Riedel-Glas ist ein Juwel, entstanden in 1500 Grad heißen Flammen. Schon immer servieren wir darum im DAS KRONTHALER die Schätze unseres Weinkellers in Riedel-Weingläsern.

Die Glasbläser der Firma Riedel Glas in Kufstein haben den exklusiven Dekanter mit höchster Präzision gefertigt und in das noch zähflüssige Glas das DAS KRONTHALER-Logo gepresst.DAS KRONTHALER_Weindekanter_1

Noch mehr Ästhetik, noch feinsinnigerer Genuss: Das ist nun das Geschenk unseres neuen Dekanters an alle Weinliebhaber. Denn in ihm entfalten sich die Geschmacksfacetten des Weines in Vollendung.DAS KRONTHALER_Weindekanter_2

Aus dem exquisiten DAS KRONTHALER-Weindekanter fließen feinste Geschmacksnoten – und unser diplomierter Weinexperte Ralf Eggarter komponiert die individuelle und korrespondierende Weinbegleitung zum Abendmenü.

Das private Dinner für den besonderen Anlass

Er bereitet gerne auch Ihr privates Dinner mit Weinbegleitung vor:

Sei es für eine Verlobung oder aus anderem besonderen Anlass – nehmen Sie Platz in der BAR HimmelNAH999, in der Jazz Lounge beim Flügel oder auch an jedem anderen Lieblingsort im Haus…

Von der Platzierung bis hin zur dekorativen Ausgestaltung begleitet DAS KRONTHALER Sie exklusiv und persönlich. Wir stimmen alles so ab, dass der besondere Moment intim und einzigartig bleibt.

Designhotel in Österreich – DAS KRONTHALER

Schon im Moment der Anreise an der Rezeption vom DAS KRONTHALER stellt sich das Gefühl ein, an einem besonderen Ort angekommen zu sein. Im zweiten Augenblick wir dieses Gefühl deutlicher – man ist nicht einfach nur ein Gast in einem der Designhotels in Österreich, man ist in einem zweiten Zuhause in Tirol angekommen. Was ist es aber eigentlich genau, dass das DAS KRONTHALER zu einem Designhotel mit besonderer Wohlfühlatmosphäre macht? Warum sollten wir unseren Urlaub im Sommer in einem Designhotel in der Natur buchen? Und was haben Wellness und Service mit Design zu tun?

02

Der innovative Lifestyle des Designhotels sind die reflektierten Visionen des Hoteliers Günther Hlebaina. Gäste erleben im Hotel die Bedeutung des Begriffes Original. Die architektonische Ästhetik des Hotels wurde bedacht in die geschützte und einzigartige Natur in Tirol rund um den Achensee mit Blick auf Rofan und Karwendel eingebettet. Die natürlichen Materialien finden sich auch in der Bauweise im Innern des Designhotels und spiegeln die Landschaft und Natur vor den bodentiefen Fenstern wieder. Stilsicher und in direktem Kontakt zueinander steht die Einrichtung. Jedem Raum und jedem Zimmer vom SPA- und Wellness-Bereich über das Luxus-Chalet am Dach des Hauses bis in das Restaurant verleihen die Designmöbel und Kunst einen ganz eigenen Stil. Es ist, als würde das Haus aufatmen, einen eigenen Charakter besitzen und seine Gäste einladen in einen tiefen Moment voller Wellness und Erholung abzutauchen. Die Seele baumeln lassen und ankommen. Das Herzstück der Entspannung ist im DAS KRONTHALER der Wellness- und SPA-Bereich im Hotel, die natur[e].spa.BOXX . Hier verwischen die Grenzen zwischen Design und Natur im Einklang der Entspannung. In den In- und Outdoor-Pool eintauchen, unter dem weiten Alpenhimmel sonnenbaden, ein Saunaritual begleiten oder eine Massage für Zwei genießen. Mit den naturverbundenen Beautytreatments von SUSANNE KAUFMANN ™ geht Erholung und Entspannung unter die Haut und lässt den Teint strahlen. Das kompetente natur[e].spa.BOXX-Team erfüllt den SPA mit Leben und Esprit und schafft einen Rückzugsort, der einzigartig ist.

01

Design passiert nicht einfach, es wird im DAS KRONTHALER gelebt. Das Hotel gibt sich nie mit Kompromissen zufrieden und hat höchste Ansprüche an seine österreichische Authentizität und ehrliche Gastfreundschaft. Jedem kleinen Detail, jedem Wunsch und jedem Einzelnen wird hier die größte Aufmerksamkeit in dezenten Gesten geschenkt. Zu Design gehört untrennbar auch das zarte Wesen der Kunst.

Zum besonderen Service in einem Designhotel gehört auch das Angebot der Kunst. Hotelier Günther Hlebaina zeichnet sich auch verantwortlich für die Auswahl an Künstlern, die im Hotel in Wechselausstellungen sind.

06

Diesen Sommer zeigt DAS KRONTHALER Fotografien des Münchener Künstlers Helmut Henkensiefken unter dem Titel OUT OF THE GRID. Seine Fotografien zeigen die Wirklichkeit, Ihre Art liegt im Auge des Betrachters. Stillleben bilden die Realität ab, einen Tulpenstrauß neben einer kleinen Ölkanne, einen Apfel vor Glasvasen oder eine Schneiderschere neben einem Ei – stets vor schwarzem Hintergrund. Die Lichtreflexe und Arrangements erinnern an Ölgemälde vergangener Epochen und schnell wird dem Betrachter klar, es ist immer mehr zu sehen als das Motiv per se. Der Künstler hat sich vielfach in seinen Bildern versteckt, er überrascht und provoziert mit einem Zwinkern. Immer wieder entdeckt man Neues und die Details erweitern das Motiv und viele Interpretationen, die ganz beim Betrachter liegen. Die Ausstellung ist im DAS KRONTHALER bis 13. Oktober zu sehen.

Tragen Sie sich noch heute in den Newsletter vom DAS KRONTHALER ein und erfahren Sie als Erste alles über die aktuellen Neuigkeiten im Hotel, Angebote und Themen rund um Ihren  Sommerurlaub in Österreich oder Ski-Ferien in Tirol! Für Fragen rund um Ihre Buchung stehen wir Ihnen jederzeit gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.